Mach mit beim World Clean Up Day 2021!

Am 18. September findet der World Cleanup Day 2021 statt. Daher wollten wir euch und euern Stamm motivieren mit zu machen! Damit ihr nochmal eine Idee habt worum es in der Aktion geht und was ihr tun müsst um mit zu machen haben wir das für euch nocheinmal kurz zusammen gefasst.

Warum euer Stamm beim World Cleanup Day mitmachen sollte:

  • Ihr macht eine coole Aktion und seht was ihr zusammen bewegen könnt.
  • Ihr entmüllt eure Stadt und habt so einen positiven Effekt auf eure Umwelt.
  • Ihr schafft eines höheren Umweltbewusstseins durch individuelle Erfahrungen.

Eure 8 Schritte zum Cleanup:

  1. Entscheidet euch mit eurem Stamm beim World Cleanup Day mit zu machen, lege eine*n Verantwortliche/n fest und gebt uns bescheid (nachhaltig(at)dpsg-limburg.de)
  2. Legt in Absprache mit Stadt, Kommune und Abfallbehörde fest. Welcher Ort geeignet ist. Wo gibt es ein hohes Müllaufkommen?  Entscheidet Zeit und Treffpunkt für den 18. September.
  3. Organisiert Material (Greifer, Handschuhe, Müllsäcke kann man auch bei der Stadt anfragen. Sonst meldet euch bei uns) und plant den Tag .  
  4. Schreibe uns deine Gruppe und Aktionsadresse per E-Mail unter Info(at)bdkj-limburg.de. Wir registrieren deine Gruppe dann offiziell auf der World Cleanup Day Seite Deutschlands und der interaktiven Karte auf der Homepage.
  5. Kontaktiere die Presse und nutze Social Media, um auf den Cleanup aufmerksam zu machen. Material für die   Öffentlichkeitsarbeit findest du auf der Homepage (https://cleanupday.bistumlimburg.de/)
  6. Trage Dich in die Karte www.worldcleanupday.de/karte ein. So wird Dein Engagement deutschlandweit sichtbar.
  7. Legt los, macht Fotos und postet sie unter dem Hashtag #cleanupday und # WCDLimburg
  8. Wieviel KG Müll kamen zusammen? Melde uns über info(at)bistumlimburg.de nach der Aktion deinen Müllwert und wir fügen es in die Rückmeldetabelle ein.

Also wenn ihr lust habt mit zu machen oder noch Fragen habt meldet euch bei uns (nachhaltig(at)dpsg-limburg.de).

Wir freuen uns auf eure Nachrichten!

Beste Grüße und Gut Pfad,

AK Ökologie und Nachhaltigkeit