Kleine Aufgaben für Gruppenkinder

Wer Kontakt zu seinen Gruppenkindern hat (über soziale Medien, Messenger oder Mail, auch über Eltern), der kann natürlich auch kleine pfadfinderische Aufgaben verteilen, die die Kinder und Jugendlichen an die Pfadfinderei erinnern und Eltern vielleicht auch dabei unterstützen die Kinder in der schulfreien Zeit zu beschäftigen. Das könnte z.B. sein:

  • “Male für die Stammesversammlung ein Bild von einer Sache, die dir im letzten Jahr besonders Spaß gemacht hat”
  • “Schreib mir 3 Sachen, die du schon immer mal mit unserer Gruppe machen wolltest”
  • “Für unser nächstes Projekt brauchen wir Schilder für den Gruppenraum/die Gruppenschränke /das Stammesheim/.. ich würde mich freuen wenn, du dieses Schild basteln würdest.
  • „Klettert auf einen Baum und macht ein Bild davon!“
  • „Wenn du das Stammesheim / den Gruppenraum ganz nach deiner Vorstellung verändern dürftest, wie würde es aussehen?“
  • Wer viel Zeit und Lust hat, kann für seine Gruppenkinder einen Podcast aufnehmen und darin z.B. eine Geschichte vorlesen. Gut geeignet sind die Geschichten aus „Der Wolf, der nie schläft“, das viele Pfadfinder*innen eh zuhause haben. Wer jeden Tag ein paar Seiten vorliest kann seine Gruppenkinder dazu auffordern ein Bild zur Geschichte zu malen oder Gedanken zu teilen.
  • Pfadfinderische Knobelleien vom BdP zum Ausdrucken und Losrätseln 
  • Noch mehr Rätsel
  • Ein Video für die #stayathomehero - Challenge aufnehmen
  • Viele tolle Spiel- und Bastelideen für Familien zuhause gibt vom Bistum Limburg und gaaanz viele Bastelideen auf praxis-Jugendarbeit.de 
  • Knoten üben! Tolle animierte Anleitungen gibt es auf Scoutnet
  • Bastelt zuhause eine Kohte!
  • Viele kleine und große Aufgaben gibt es unter thegreatoutdoors der britischen Pfadfinder*innen

·        Ihr habt noch mehr Ideen für kleine und große Aufgaben für Gruppenkidner? Dann scheibt uns eine Mail an bildungsreferentin@dpsg-limburg.de