Tipp 5: Aufgaben im Rahmen der Jahresaktion

Vielleicht habt ihr mit euren Gruppenkindern schon zur Jahresaktion „No waste – Ohne Wenn und Abfall“  gearbeitet und seid auch so begeistert von den Challenges für die Stufen oder von den Gruppenstundenvorschlägen. Auch wenn ihr euch in der nächsten Zeit nicht in der Gruppe trefft, könnt ihr dennoch an der Thematik weiterarbeiten.

  • Schickt euren Gruppenkindern spannende Infos zum Thema “Müll”. Es gibt coole Videos, die Mülltrennung erklären, sehr lustige,  aber es gibt auch sehr informative Videos, z.B. von Quarks oder von der Sendung mit der Maus 
  • Gebt Gruppenkindern einen Rechercheauftrag zum Thema Müll. Wie wird der Müll in eurer Kommune getrennt? Wie viel Mikroplastik steckt im Meer? Wie lässt sich Müll vermeiden? Vielleicht können eure Gruppenkinder kleine Vorträge für die Gruppenstunde vorbereiten oder auch gleich als Video aufbereiten und an die ganze Gruppe schicken? Damit lassen sich auch leicht die Challenges der Pfadistufe erledigen. 
  • Das Mülltrennungsplakat (Challenge der Wölflinge) lässt sich sicher auch zuhause basteln oder kleine Schilder für die Mülleimer im Gruppenraum.
  • Jetzt ist Zeit zum Aussortieren von Kleidungsstücken (für die Klamottentauschparty - Challenge der Roverstufe) oder Spielzeug (Challenge der Biber – Stufe)
  • Noch keine Müllkostümparty gefeiert (Challenge der Wölflinge)? Dann ist zuhause sicher ganz viel Zeit das perfekte Outfit zu basteln
  • selbstgemachte Zahnpasta, Bodylotion oder selbstgemachtes Duschsalz für den müllfreien Kulturbeutel oder der selbstgemachte Gemüsebeutel (Challenges der Jungpfadfinder*innen) lässt sich aus einfachen Zutaten auch zuhause herstellen. Vielleicht können sich die Gruppenkinder aufteilen und unterschiedliche Produkte herstellen, die dann in der Gruppenstunde getauscht werden können.
  • #cleanupchallenge (Challenge der Roverstufe) geht auch alleine vor der eigenen Haustür. Bewegung an der frischen Luft ist auch zu Corona – Zeiten wichtig und Müllsammeln kann auch alleine Spaß machen, wenn man sich Musik oder ein Hörbuch mitnimmt. Vorher- und Nachher – Bilder nicht vergessen um sich von den anderen Rover*innen feiern zu lassen!

 

Empfehlenswerte Seiten: